Einladung zum Tag der offenen Tür an der Nordakademie

Es ist wieder so weit: Der Tag der offenen Tür an der Nordakademie in Elmshorn findet wieder statt. Wie jedes Jahr werden auch wir dort mit unserem Messestand vertreten sein.

Wenn ihr gerne persönlich erfahren wollt, wie ihr mit einem Dualen Studium bei Biesterfeld durchstarten könnt, dann kommt gerne am 14. Juni von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr auf dem Campus der Nordakademie vorbei.
Wir informieren euch gerne über die Arbeit und Entwicklungsmöglichkeiten bei einem weltweit tätigen Handelshaus und geben euch gleichzeitig einen Einblick in das Studentenleben an der Nordakademie. Neben dem Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre bietet Biesterfeld jetzt auch die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik an.

Wenn Du zielstrebig, vielseitig interessiert und lernbereit bist und darüber hinaus noch Spaß daran hast, eigenverantwortlich in einem motivierten und aufgeschlossenen Team mitzuarbeiten, dann nichts wie los…

… am 14. Juni 2014
… von 9 bis 15 Uhr
… an der Nordakademie
… Köllner Chaussee 11, 25337 Elmshorn
… der Eintritt ist frei

Wir freuen uns auf Dich!

Ausbildungsmesse „Einstieg Hamburg“ 2013

Auch in diesem Jahr wird die Biesterfeld AG, am 22. und 23. Febraur 2013, auf der Ausbildungsmesse „Einstieg Hamburg“ 2013 vertreten sein.

An unserem Messestand habt Ihr die Chance die Biesterfeld AG kennenzulernen und Eure Fragen direkt mit aktuellen Auszubildenden und Personalverantwortlichen zu besprechen.

Solltet Ihr Euch schon vorab über unser Ausbildungsangebot informieren wollen, besucht gerne unsere Karrierewebsite.

Weitere Informationen, sowie eine Anfahrtsskizze,  zur „Einstieg Hamburg“ findet Ihr unter http://www.einstieg.com/messen/hamburg.html.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Die ersten Tage bei der Biesterfeld AG

Auch zum 01.08.2012 fanden sich acht neue Azubis im Hause Biesterfelds zusammen. Mein Name ist Jessica Pein und ich als neue Duale Studentin lernte an diesem Tag eine gemischte Azubi-Gruppe aus fünf Betriebswirten im Außenhandel, sowie einen Kaufmann und eine Kauffrau im Groß- und Außenhandel kennen.

Nach nun gut drei Wochen im Personal und Service Bereich fühle ich mich sehr gut aufgenommen und betreut. Durch die drei Kennenlerntage, unserem ersten Seminar und das tägliche gemeinsame Mittagessen mit allen Azubis, ist unsere Gruppe schon jetzt zusammengewachsen.

Zu den ersten Tagen im Betrieb kann ich folgendes sagen: Direkt zu Beginn habe ich einen eigenen Schreibtisch mit Computer bei einer Kollegin im Personal und Service Bereich bekommen. „Über die Schulter gucken“ gibt es bei Biesterfeld nicht. Von Anfang an bekommen wir kleinere und größere Aufgaben, die wir selbstständig bearbeiten.

Zur Zeit kümmere ich mich um die neuen Azubi-Bewerbungen für das Jahr 2013, was eine spannende Aufgabe ist, da man selbst erst aus der Bewerbungszeit raus ist.
Somit freue ich mich besonders auf die anstehenden Projekte wie zum Beispiel die Messe Einstieg und warte gespannt auf meine erste Zeit an der Nordakademie.

Die neuen Azubis 2012 – Foto von R. Nesselrath

Erstes Semester an der Nordakademie

Nach fünf Monaten Praxiserfahrung bei Biesterfeld bin ich am 9. Januar in mein erstes Semester an der Nordakademie gestartet.

Ein Theoriesemester dauert in der Regel zehn Wochen und findet immer im Wechsel mit den Praxisphasen bei Biesterfeld statt.

Die Vorlesungsgruppen sind, nicht wie an anderen Universitäten/ Hochschulen, sehr überschaubar. So bietet sich immer die Gelegenheit, bei Fragen die Dozentinnen und Dozenten während oder auch nach den Vorlesungen anzusprechen.

In der letzten Woche des Semesters werden dann die Klausuren geschrieben.

Zusammenfassend hat mir das erste Semester an der Nordakademie viel Spaß gemacht. Sehr gute Ausstattung, gute Lernatmosphäre und das wichtigste: kompetente Dozenten/innen und nette Kommilitonen.

Jetzt bin ich seit einer Woche wieder bei Biesterfeld, bis das nächste Theoriesemester Mitte Juli wieder losgeht. In  der Zwischenzeit warten wir gespannt auf unsere ersten Klausurergebnisse und wenden das neu gelernte theoretische Wissen bei Biesterfeld an.

Klettern im Schnurstracks Kletterpark

Wie in jedem Jahr trafen sich vornehmlich Mitarbeiter von Biesterfeld Plastic (nicht nur aus Hamburg, sondern auch aus den Niederlassungen in Nürnberg und der Schweiz), um die 55 km oder sogar die 100 km Strecke der Vattenfall Cyclassics hier in Hamburg zu meistern.
Anlässlich dieses Radrennens gab es am Samstag vor dem Rennen ein Rahmenprogramm für alle Teilnehmer: Klettern oder Bogenschießen.
Silke Hamm, die gerade ihre Ausbildung bei Biesterfeld Plastic begonnen hat, und ich konnten durch kurzfristige Absagen teilnehmen, obwohl wir nicht für das Rennen gemeldet waren.
Wir entschieden uns für das Klettern.

Nach fast drei anstrengenden Stunden in den Bäumen bei genügend Sonnenschein konnten wir beide uns beim Grillen mit den anderen wieder erholen und auch endlich die Leute kennen lernen, mit denen oft nur telefoniert oder E-Mails geschrieben wird.
Dieser Tag hat uns beiden super viel Spaß gemacht und war eine tolle Gelegenheit die neuen Kollegen schon nach drei Wochen im Betrieb mal von einer anderen Seite zu sehen.

Außerdem haben wir uns vorgenommen nächstes Jahr selber an den Vattenfall Cyclassics teilzunehmen und in einem Biesterfeld-Trikot die Strecke zu meistern 🙂