Kategorien
Aktuelle Beiträge

Countdown zu den Hamburg Cyclassics 2022

In Hamburg findet mit den Cyclassics jedes Jahr im August ein großes Radrennen statt, an dem sowohl Profisportler als auch Amateure partizipieren können. Als Unternehmen hat es für uns lange Tradition, in großer Runde an dem Event teilzunehmen und gemeinsam ein schönes Wochenende zu verleben. Apropos Tradition: Die Organisation des Events übernehmen bereits seit vielen Jahren unsere Auszubildenden, in diesem Jahr Sara Noemi und Olga. Wir haben sie gefragt, wie der Stand der Dinge ist und was es bis zum Sommer alles zu tun gibt.

Olga und Sara Noemi, habt ihr bereits mit den Vorbereitungen begonnen?

Sara Noemi: Ja, wir sind sozusagen schon mittendrin und haben bereits im Januar mit den Planungen angefangen. Da sehr viele Biesterfelder an dem Event teilnehmen und viele von ihnen auch aus anderen Regionen und Ländern für das Radrennen anreisen, müssen wir uns möglichst frühzeitig einen Überblick darüber verschaffen, wer in diesem Jahr alles mit dabei sein möchte. Hieraus ergeben sich im Nachgang nämlich viele Anschlussaufgaben. Deshalb haben wir in unserem Intranet bereits ein Anmeldeformular bereit gestellt und auch die Regionen wurden noch einmal zusätzlich zu der Veranstaltung eingeladen und um Rückmeldung gebeten.

Olga: Parallel dazu stehen wir bereits im Kontakt mit dem Fahrradverleih. Natürlich haben nur die allerwenigsten Kolleginnen und Kollegen ein eigenes Rennrad, mit dem sie an der Veranstaltung teilnehmen. Die große Mehrzahl leiht sich für das Rennwochenende ein Fahrrad aus. Wir sind dafür zuständig, dass allen Biesterfelder am Wettkampftag ein Leihrad in passender Größe zur Verfügung steht.

Gibt es weitere Aufgaben, die ihr übernehmt?

Olga: Ja. Eigentlich sind wir bei allem, was zu einem gelungenen Wochenende beiträgt, mit involviert. Aktuell sind wir beispielsweise noch auf der Suche nach dem perfekten Hotel, in dem unsere Kollegen und Gäste unterkommen. Wir schwanken noch zwischen zwei schönen, zentral gelegenen Hotels und müssen uns demnächst entscheiden.Eines davon konnten wir bereits besichtigen und natürlich achten wir auf den höchsten Komfort und Service für unsere Kollegen und Gäste.

Sara Noemi: Außerdem gibt es in jedem Jahr am Rennwochenende ein buntes Rahmenprogramm. Wir nehmen also nicht einfach nur an dem Rennen teil, sondern wollen unseren Kollegen und Gästen auch sonst einiges bieten und ihnen beispielsweise unsere schöne Stadt zeigen. Sich hierzu Gedanken zu machen, gehört ebenfalls zu unseren Aufgaben.

Lasst uns zum Schluss einen Blick voraus werfen: Worauf freut ihr euch am Rennwochenende am meisten?

Sara Noemi: Ich freue mich tatsächlich am meisten darauf, die Kollegen persönlich kennenzulernen. Dadurch, dass wir unsere Ausbildung in der Coronazeit begonnen haben, war es uns noch nicht möglich, alle Kollegen zu treffen. Die Cyclassics sind eine super Möglichkeit, dies nachzuholen.

Olga: Nicht oft bekommt man die Möglichkeit, so ein großes Event zu planen. Daher freue ich mich auf das ganze Programm, welches wir planen und den Spaß, den wir mit allen teilnehmenden Kollegen haben werden. Sobald das Event vorbei ist, freue ich mich erschöpft, ins Bett zu fallen und auf ein gelungenes Wochenende zurückzublicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.