Der Beginn der Ausbildung

Im August 2010 habe ich, zusammen mit vier weiteren Auszubildenden, meine Ausbildung bei Biesterfeld begonnen.

Um uns den Start in die Ausbildung zu vereinfachen, begann unsere Ausbildung mit zwei Einführungstagen, an welchen uns das Unternehmen vorgestellt wurde, wir an einer Outlookschulung teilgenommen haben und wir uns gegenseitig, sowie die anderen Auszubildenden kennen lernen konnten.

Besonders schön fanden wir die Idee, zum Abschluss dieser zwei Tage, am Nachmittag mit unserer Ausbildungsleiterin in ein Café an der Alster zu gehen, um die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen und von unseren ersten Eindrücken zu berichten.

Zusätzlich haben wir an zwei Tagen im August an einem Seminar „Start in die Berufsausbildung“ teilgenommen, in welchem wir uns mit anderen Auszubildenden von unterschiedlichen Unternehmen austauschen konnten und gelernt haben unsere Stärken und Schwächen einzuschätzen, um auch mit schwierigen Situationen im Laufe der Ausbildung umgehen zu können.

Dank dieses gelungenen Starts, haben wir uns von Anfang an wohl gefühlt und konnten uns alle sehr schnell in unserer neuen Umgebung einleben.

Die Ausbildung bei Biesterfeld International

Die Ausbildung bei Biesterfeld International bietet einem die Möglichkeit, die unterschiedlichen Facetten des internationalen Handels von unserem Stammhaus in Hamburg aus kennen zulernen.

Die weltweite Vermarktung von pharmazeutischen Roh- und Hilfsstoffen, Industriechemikalien und Agrarchemikalien bilden das Kerngeschäft der Gesellschaft.

Der ständige Kontakt zu Kollegen, Kunden und Lieferanten in aller Welt garantiert eine Vielfalt im Tagesgeschäft, die es nur in wenigen Berufen gibt. Seien es die Kollegen in unseren Auslandsniederlassungen in China, Indonesien, Indien, Brasilien und Polen oder unsere Kunden und Lieferanten in aller Welt: Auf den regelmäßigen Austausch wird sehr viel Wert gelegt und es ist bereits in der Ausbildung eine der Hauptaufgaben und, in vielen Fällen, der Schlüssel zum Erfolg!

Natürlich läuft ein Großteil dieser Gespräche in Englisch, Spanisch, Französisch oder sogar in weiteren Fremdsprachen. Bedarfsprüfungen bei Kunden, Möglichkeiten neue Produkte einzuführen, Preis- und Marktentwicklungen sowie Verhandlungen über Preise, Liefer- oder Zahlunsgbedingungen werden meistens auf diesem Wege abgewickelt.

Das Einholen von Angeboten, Suchen von neuen  Lieferanten / Produkten, Angebotskalkulation und -Erstellung, Auftragsabwicklung / logistische Planung, Zahlungsüberwachung, Länderprojekte sind nur einige der zahlreichen Aufgaben, die weiterhin während der Ausbildung und danach auf einen zukommen.

Die Ausbildung im Bereich International ist daher eine ideale Chance, das Arbeiten in einem interessanten, vielfältigen und internationalen Umfeld kennen zulernen!

Besuch der Kunststoff-Messe „K“

Die „K“ ist die größte Kunststoffmesse der Welt, welche alle 3 Jahre in Düsseldorf stattfindet. Gleich in meinem ersten Jahr als Auszubildender bei Biesterfeld bekam ich die Möglichkeit bei diesem Event dabei zu sein.

Einen ganzen Tag verbrachten wir (andere Azubis waren natürlich auch mit dabei) auf der Messe und besichtigten beeindruckende Messestände mit einer Vielzahl von Produkten, an denen wir von Biesterfeld gar nicht so unbeteiligt sind. Schließlich beziehen viele Hersteller der Kunststoffbranche ihr Material von uns, aus welchem sie dann ihre Produkte fertigen.

Des Weiteren erhielten wir interessante Vorträge über die Funktionsweise verschiedenster Maschinen der Kunststoffverarbeitung und über komplexe Verarbeitungsstrategien. Am Abend gab es ein hervorragendes Essen in einem Restaurant, an dem auch Geschäftspartner eines taiwanesischen Lieferanten teilnahmen. Am nächsten Morgen ging es mit dem Zug wieder zurück nach Hamburg.

Zusammenfassend war es ein absolut gelungenes Wochenende, das uns auf sehr anschaulichem Wege den Handel mit Kunststoff und dessen Verarbeitung näher brachte.

Herzlich willkommen im Biesterfeld-Azubiblog!

Wir freuen uns, Sie in unserem Ausbildungsblog begrüßen zu dürfen!

Unsere Auszubildenden verschiedener Ausbildungsberufe und –jahre werden auf dieser Plattform in Zukunft regelmäßig über unterschiedliche Facetten ihrer Ausbildung berichten. Themen werden unter anderem die Aufgaben in den einzelnen Abteilungen, der Ausbildungsalltag im Unternehmen, die theoretische Ausbildung in der Berufs- und Fachhochschule sowie die Perspektiven und Möglichkeiten während der und im Anschluss an die Ausbildung bei Biesterfeld sein. Es erwarten Sie aber auch „Insiderinformationen“, Erfahrungsberichte und Tipps zu unserem Auswahlverfahren. Unsere Auszubildenden erzählen Ihnen, wie sie zu Biesterfeld gekommen sind, das Auswahlverfahren empfunden haben und wie ihre ersten Tage im Unternehmen verlaufen sind.

So haben Sie nicht nur die Möglichkeit, aus erster Hand spannende Einblicke in die Biesterfeld AG und die Ausbildung in unseren beiden Ausbildungsberufen

zu erhalten, sondern können mit unseren Azubis bei Fragen direkt Kontakt aufnehmen!

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen und Stöbern auf unserem Ausbildungsblog und freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Fragen an unsere Azubis!