Ausbildung zum Betriebswirt im Außenhandel

Die Ausbildung zum Betriebswirt im Außenhandel findet sowohl im Tages- als auch im Abendunterricht statt.

An zwei Tagen in der Woche hat man Unterricht von 7.45 bis 13.50 Uhr. Hinzukommt ein Abendunterricht von 18.00 bis 21.15 Uhr.

Der Abendunterricht wird von Dozenten aus verschiedenen Unternehmen gestaltet zu Themen wie Finanzen, Controlling, Zoll, Personalwirtschaft und noch vielen weiteren Fachbereichen.

Unterrichtet wird tagsüber in den folgenden Fächern: Englisch, Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Handelsbetriebslehre und Recht. Vor Beginn der Ausbildung kann man noch zwischen Französisch und Spanisch Unterricht als zweite Fremdsprache wählen. Je nach Semester wird eine Rechnungswesen-Stunde durch eine Mathe-Stunde ersetzt.

Zudem findet vierteljährlich ein Ganztagesunterricht meistens von 09.00 bis 18.00 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.